Letzte Aktualisierung: um 18:19 Uhr
Partner von  

Jetstar verlängert Flugstopp nach Neuseeland

Die Billigfluggesellschaft hat ihre Flüge in Neuseeland für mindestens elf weitere Tage ausgesetzt. Der Betrieb sei aufgrund der verschärften Vorschriften im Kampf gegen Covid-19 schwierig, so die Begründung. Nach einem Anstieg der Fälle in Neuseeland hat die Qantas-Tochterg alle Flüge ins Land bis zum 26. August ausgesetzt. Das wurde nun bis zum 6. September verlängert, nachdem Premierministerin Jacinda Ardern am Montag (24. August) angekündigt hatte, dass Auckland bis Sonntag um Mitternacht auf Alarmstufe 3 bleiben wird.