Letzte Aktualisierung: um 5:05 Uhr
Partner von  

Jetblue schlägt sich weniger schlecht als erwartet

Die Einnahmen der amerikanischen Fluggesellschaft sanken im dritten Quartal aufgrund der Auswirkungen von CovidD-19 im Jahresvergleich um 76 auf 492 Millionen Dollar Prozent zurück. Der Rückgang sei besser als unsere ursprüngliche Planungsannahme für das Quartal von 80 Prozent. Das sei darauf zurückzuführen, dass sich die Trends bei Freizeitreisen und Besuchen von Freunden und Verwandten verbessert haben, so Jetblue. Der Verlust vor Steuern betrug 578 Millionen Dollar, verglichen mit einem Vorsteuergewinn von 254 Millionen im dritten Quartal 2019. Unter Ausschluss einmaliger Posten ergibt sich ein bereinigter Vorsteuerverlust von 690) Millionen.