Letzte Aktualisierung: um 17:05 Uhr
Partner von  

Jetblue treibt Pläne für Europaflüge weiter voran

Die Fluggesellschaft plant trotz Corona-Krise weiterhin, in absehbarer Zeit transatlantische Flüge aufzunehmen. Bei der Präsentation der Quartalsergebnisse erklärte Jetblue-Chef Robin Hayes, es gebe immer noch Chancen im Markt, unter anderem das Vorantreiben der Pläne, New York JFK und Boston mit London zu verbinden. Er räumte jedoch ein, dass die Pandemie das Startdatum beeinflussen könnte. Eigentlich wollte die Fluglinie damit im Jahr 2021 starten.