Letzte Aktualisierung: um 0:41 Uhr

ITA Airways stockt Richtung Buenos Aires auf und baut Codeshare mit Aerolíneas Argentinas aus

ITA Airways kündigt für die kommende Sommersaison zwei zusätzliche Frequenzen nach Argentinien an. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der wöchentlichen Umläufe zwischen Rom-Fiumicino und Buenos Aires ab Juni auf neun.

Dank der neuen Frequenzen wird ITA Airways in der Hochsaison der Sommersaison 2024 bis zu 30 Umläufe zwischen Italien und Südamerika anbieten. Neben den neun Umläufen (18 Flügen) sind es 14 wöchentliche Umläufe (28 Flüge) von Rom-Fiumicino nach Sao Paulo und sieben wöchentliche Umläufe (14 Flüge) nach Rio de Janeiro.

«Südamerika ist nicht nur ein strategischer Markt für den Geschäfts- und Frachtverkehr, sondern auch ein beliebtes Urlaubsziel der Italiener und Heimat von Millionen Menschen italienischer Herkunft», schreibt ITA. Um ihren Fokus auf den südamerikanischen Markt noch weiter zu unterstreichen, hat die italienische Fluggesellschaft außerdem ihre Codeshare-Vereinbarung mit Aerolíneas Argentinas erweitert.

ITA Airways wird ihren Code AZ auf Flügen von Rom Fiumicino nach Buenos Aires Ezeiza sowie auf 32 inländischen Zielen in Argentinien sowie auf sechs internationalen Zielen in Südamerika, darunter Santiago (Chile), Asunción (Paraguay), São Paulo und Rio de Janeiro (Brasilien), Lima (Peru) und Montevideo (Uruguay), platzieren.

Aerolíneas Argentinas wird ihren Code AR auf den Flügen von ITA Airways zwischen Buenos Aires und Rom Fiumicino sowie auf Anschlussflügen von Rom zu 13 italienischen Inlandszielen sowie zu sieben internationalen Zielen (Athen, Brüssel, Barcelona, Genf, London, Madrid und Zürich) platzieren.