Letzte Aktualisierung: um 0:22 Uhr

Insolvenzverwalter verkauft Air Berlins Forderungen an Etihad und andere Gläubiger

Insolvenzverwalter Lucas F. Flöther plant den Verkauf von Ansprüchen, die er im Namen der Gläubiger gegen Dritte erhebt. Dies sind zum einen die Ansprüche gegen Etihad Airways, die sich aus dem sogenannten Comfort Letter ergeben. Zum anderen handelt es sich um Ansprüche gegen den ehemaligen Vorstand der Air Berlin und dessen Management-Versicherungen, sowie gegen KPMG als Bilanzprüfer. Hinzu kommen bestimmte Anfechtungsansprüche.

Der Insolvenzverwalter kann so einen sicheren Erlös erzielen, allfällige Käufer können sich einen Gewinn erwarten – müssen allerdings selbst gegen die Gläubiger vorgehen.