Letzte Aktualisierung: um 18:37 Uhr

IAG verdient wieder Geld – plant aber vorsichtig

Die British-Airways- und Iberia-Mutter International Airlines Group IAG hat im zweiten Quartal 133 Millionen Euro verdient. Der Umsatz stieg auf 5,9 Milliarden Euro. Die Airlines der Gruppe beförderten rund 25,6 Millionen Fluggäste, fast fünf Mal so viele wie im Vorjahreszeitraum.

Ein Jahr zuvor IAG einen Verlust von einer Milliarde vermeldet. Die Aussichten für den Rest des Jahres sind durchwachsen. Wegen der Probleme am Flughafen London Heathrow plant IAG bei British Airways im Sommer nur mit 75 Prozent des Vor-Corona-Angebots. Bei allen IAG-Airlines sind es im dritten Quartal 80, im vierten 85 Prozent.