Letzte Aktualisierung: um 14:55 Uhr

Hoher Quartalsverlust bei IAG

Die Passagierkapazität der britisch-spanischen Gruppe lag im 1. Quartal bei 19,6 Prozent des Jahres 2019 und. Sie wird weiterhin durch die Covid-19-Pandemie sowie durch staatliche Einschränkungen und Quarantäneauflagen beeinträchtigt. Der operative Verlust im ersten Quartal betrug 1,068 Milliarden Euro und der operative Verlust vor Sondermaßnahmen 1,135 Milliarden. Wegen der beliebenden Unsicherheiten will IAG noch keine Prognose für 2021 machen.