Letzte Aktualisierung: um 15:59 Uhr

Hoher Jahresverlust bei Qantas

Die Qantas-Gruppe hat aufgrund der Corona-Krise einen erheblichen Verlust für das Geschäftsjahr 2020/21 verbucht. Sie ist aber nach eigenen Angaben zu Beginn des Geschäftsjahres 2021/22 in einer wesentlich besseren Position, um mit der Unsicherheit umzugehen und die Erholung zu bewältigen, als noch vor zwölf Monaten. Der Umsatz brach gegenüber Vorjahr um 8 Milliarden Australien-Dollar ein, da die Auswirkungen des minimalen internationalen Reiseverkehrs und mehrerer Wellen von Grenzbeschränkungen im Inland die Reisenachfrage weiterhin beeinträchtigten. Gegenüber 2019/20 beträgt das Minus gar 12 Milliarden.

Der bereinigte Verlust der Gruppe belief sich im Geschäftsjahr 2020/21 auf 1,83 Milliarden Dollar. Der statutarische Verlust vor Steuern – der einmalige Kosten wie Entlassungen und Flugzeugabschreibungen beinhaltet – betrug 2,35 Milliarden Dollar.