Letzte Aktualisierung: um 19:28 Uhr

Helvetic Airways hat letzte Embraer E2 übernommen

Zwei Jahre nach dem Erhalt ihrer ersten Embraer E2 hat die Regionalairline ihre 750 Millionen Dollar teuere Flottenerneuerung abgeschlossen. Am Sonntag (15. August) nahm Helvetic Airways ihre zwölfte Embraer E2 in Empfang. Es ist zugleich die vierte E195-E2. Sie trägt das Kennzeichen HB-AZL.

Nun befinden sich nun 16 Maschinen im Besitz von Helvetic Airways: acht Embraer E190-E2 mit einer Kapazität von jeweils 110 Plätzen und vier Embraer E195-E2 für je 134 Fluggäste. Als Ersatzmaschinen dienen zudem vier E190 der Vorgängergeneration. «In Sachen Kapazität, Reichweite und Umweltschutz, der zu unseren wichtigsten Prioritäten zählt, sind wir nun mit unserer Flotte perfekt aufgestellt. Wir sind stolz, jetzt über die umweltfreundlichste und leiseste Regionalflugflotte in Europa zu verfügen», kommentiert Geschäftsführer Tobias Pogorevc.