Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Harald Gloy neu im Vorstand von Lufthansa Cargo

Harald Gloy wird zum 1. Januar 2019 als Vorstandsmitglied die Leitung des Operations-Ressorts von Lufthansa Cargo übernehmen. Der 46-jährige Wirtschaftsingenieur tritt damit die Nachfolge von Sören Stark an. Dieser hatte das Operations-Ressort seit April 2016 geleitet und wird ab 1. Januar 2019 neuer Chief Operating Officer von Lufthansa Technik.

Gloy ist derzeit für das weltweite Komponentengeschäft der Lufthansa Technik verantwortlich. Zudem ist er Sprecher der Bereichsleitung. Zuvor bekleidete er leitende Positionen in der Triebwerks- und Flugzeugüberholung. «Ich freue mich sehr, dass wir mit Harald Gloy einen erfahrenen Lufthanseaten als Vorstand Operations gewinnen konnten» sagte Harry Hohmeister, Lufthansa-Konzernvorstand und Vorsitzender des Aufsichtsrates von Lufthansa Cargo. «Mit seiner umfangreichen Erfahrung in der Logistik und der Führung großer operativer Bereiche wird er das Operations-Ressort weiter Richtung Zukunft führen und die Rolle von Lufthansa Cargo im harten Wettbewerb stärken.»

Als Vorstand Operations verantwortet Gloy künftig das Handling in Frankfurt, München und dem Lufthansa Cargo Service Center, sowie die Bereiche Global Handling Management, Flight Operations & Transport Management und Security. Gloy studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur an der TU Berlin und der Arizona State University. Nach ersten Positionen bei der Lufthansa Technik Logistik startete er 2003 seine berufliche Laufbahn bei der Lufthansa Technik in der Unternehmensentwicklung und leitete ab 2006 die Produktion Aircraft Overhaul and Modification in Hamburg. Nach verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Component Maintenance Services und Engine Services leitet er seit 2014 das Komponentengeschäft der Lufthansa Technik.