Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Hahn Air gewinnt Corendon und weitere Airlines als Kunden

Das Ticketing-Unternehmen Hahn Air hat seit Juli 2020 sechs weitere Verträge mit neuen Partner-Fluggesellschaften geschlossen. Air Liaison (DU) aus Kanada, Blue Islands (SI) aus dem Vereinigten Königreich, Corendon Airlines Europe (XR) aus Malta, Corendon Airlines (XC) aus der Türkei, Jet Fly (JFL) aus Österreich und Tayaran Jet (E8) aus Bulgarien setzen ab sofort auf die zusätzlichen Vertriebsoptionen. Damit hat Hahn Air in diesem Jahr bereits 13 neue Airlines in ihr Netzwerk integriert.

Mit ihren Ticketing- und Vertriebslösungen ermöglicht die deutsche Fluggesellschaft Hahn Air den Ticketvertrieb zwischen ihren mehr als 350 Partnern und über 100.000 Reisebüros weltweit. Dabei können die Partner-Fluggesellschaften zwischen verschiedenen Vertriebsprodukten wählen.

Von den sechs neuen Partnern schließen sich Air Liaison, Blue Islands, Corendon Airlines Europe, Jet Fly und Tayaran Jet dem sogenannten X1-Air-Netzwerk an und sind damit in Amadeus, Sabre und Travelport unter dem Code X1 vertreten. Corendon Airlines nutzt ab sofort das Produkt H1-Air und ist damit in den folgenden zehn GDS unter dem Code H1 zu finden: Amadeus, Axess, Galileo, Infini, Sabre, Sabre Pacific (ehemals Abacus), Sirena, Travelport, Travelsky und Worldspan.