Letzte Aktualisierung: um 9:57 Uhr

Gulf Air evakuiert Airbus A321 nach Landung in Kuwait

Bei Gulf-Air-Flug GF215 von Bahrain nach Kuwait ist es während der Landung auf dem Kuwait International Airport am Montag (5. Juli) zu einem Zwischenfall gekommen. «Gulf Air kann bestätigen, dass alle 62 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder sicher evakuiert und in das Terminalgebäude des Flughafens eskortiert worden sind», schreibt die die staatliche Fluglinie des Königreichs Bahrain.

Man arbeite derzeit mit den zuständigen Behörden zusammen, um die Ursache für den Vorfall zu ermitteln, so Gulf Air. Die Fluggesellschaft geht nicht auf den Grund der Evakuierung ein. Bei dem betroffenen Flugzeug handelt es sich um den gut neun Jahren alten Airbus A321-200 mit dem Kennzeichen A9C-CB.


>