Letzte Aktualisierung: um 21:51 Uhr

GTF Advantage: Pratt & Whitney beginnt Zulassungstests für verbessertes A320-Neo-Triebwerk

Der Triebwerksbauer gibt den Beginn der FAR33-Zertifizierungstests für das GTF Advantage-Triebwerk bekannt. Man führe weiterhin umfangreiche Dauertests durch, um die Produktreife bei der Inbetriebnahme zu gewährleisten. Dabei baut man auf mehr als 15 Millionen Betriebsstunden Erfahrung auf, so Pratt & Whitney.

Bis heute hat das GTF Advantage mehr als 2000 Stunden an Entwicklungs- und Zertifizierungstests absolviert, einschließlich eines erfolgreichen Tests mit 100 Prozent nachhaltigem Kerosin Anfang dieses Jahres. Das Triebwerk von Pratt & Whitney ist eine Verbesserung des GTF-Triebwerks für Flugzeuge der Airbus-A320-Neo-Familie und dient unter anderem dem A321 XLR.