Letzte Aktualisierung: um 12:12 Uhr

Grünes Licht für Privatisierung von South African Airways

Die südafrikanische Wettbewerbskommission hat für den Verkauf von South African Airways grünes Licht gegeben. Sie empfahl den Verkauf der Fluggesellschaft an das Konglomerat Takatso, das voraussichtlich 51 Prozent des Kapitals übernehmen wird.

Eine Bedingung für den Verkauf: Die beiden Unternehmen Syranix und Global Aviation, Miteigentümer der Low-Cost-Airline Lift, müssen das Konsortium verlassen. Sonst fürchtet die Behörde, dass es zu «einem erheblichen Rückgang und einer Eindämmung des Wettbewerbs auf dem Markt der nationalen Passagierfluggesellschaften» kommen könnte.

Eine weitere Bedingung ist, dass Takatso eine Mindestanzahl von Mitarbeitern bei SAA aufrechterhalten muss.