Letzte Aktualisierung: um 9:39 Uhr

Graz hofft auf Wiederaufnahme der Flüge nach Amsterdam, Frankfurt und Co. im Sommer

Trotz der aktuellen Covid-19-Situation ist am österrreichischen Flughafen die schrittweise Rückkehr vieler Linienverbindungen für die kommenden Monate geplant. «Natürlich kann ein Flugplan in der derzeitigen Covid-19 Situation noch Anpassungen erfahren», erklärt Wolfgang Grimus, Geschäftsführer des Flughafen Graz. «Aber die Impfung, die umfassenden Teststrategien und schließlich die Bestrebungen der EU mit dem Grünen Pass ein einheitliches System von Reiseerleichterungen zu schaffen, stimmen uns optimistisch. Mich freut es sehr, dass wir nicht nur ein abwechslungsreiches Programm, sondern auch gleich vier neue touristische Destinationen bieten können.»

Derzeit ist Graz über Wien mit der Welt verbunden. Die Fluglinien wollen noch im Frühling oder Frühsommer die Flüge zu den wichtigsten Umsteigeflughäfen und Wirtschaftsdestinationen wieder aufnehmen. Im Sommer 2021 sollen daher auch Amsterdam, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart und Zürich wieder angeboten werden.

Das beherrschende Thema bei den Urlaubsflügen ist: Meer: Antalya, Brac, Burgas, Calvi, Heraklion, Hurghada. Karpathos, Korfu, Kos, Naxos, Palma de Mallorca, Paros, Rhodos, Skiathos, Zakynthos
Zusätzlich gibt es Sonderflüge z. B. nach Paphos und Lourdes.