Letzte Aktualisierung: um 10:38 Uhr

Global Crossing Airlines hat ihr AOC

Nach der Trennung von Canada Jetlines hat Global Crossing Airlines jetzt ihr eigenes Luftverkehrsbetreiberzeugnis (im Englischen Air Operator Certificate oder kurz AOC) von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Zum Betriebsstart fehle nun nur noch die Freigabe durch das Verkehrsministerium der Vereinigten Staaten, teilt Global Crossing mit.

Die Airline will mit Flugzeugen der Airbus-A320-Familie fliegen und von Miami und Atlantic City aus Charterflüge zu Zielen in den USA, Kanada, der Karibik und Lateinamerika anbieten. Man fliege für Kasinos, Kreuzfahrtgesellschaften, große Hotel- und Touristikketten sowie Fracht- und Logistikunternehmen, so Global Crossing.