Letzte Aktualisierung: um 20:49 Uhr
Partner von  

Gläubiger geben Swissport zusätzliche Mittel

Der Wartungskonzern hat von einer Gruppe vorrangig besicherter Gläubiger vorbehaltlich der endgültigen, verbindliche Zusage für die Bereitstellung einer Interims-Super-Senior-Fazilität in Höhe von 300 Millionen Euro erhalten, die Swissport während der Corona-Krise und des Umstrukturierungsprozesses sofortige Liquidität liefert. Die 300 Millionen Euro kommen zu den mehr als 200 Millionen Euro Liquidität hinzu, über die Swissport am 18. August noch verfügte. Darüber hinaus wurde eine Grundsatzvereinbarung für eine umfassende Restrukturierung und Refinanzierung von Swissport erzielt, an der vorrangig besicherte Gläubiger und die HNA Group teilnehmen.