Letzte Aktualisierung: 16:48 Uhr

Gesperrte philippinische Fluggesellschaften fliegen wieder

Mitte Mai hatten die philippinischen Behörden die Billigairline SE Air (Southeast Asian International Airlines gegroundet, nicht zu verwechseln mit der jetzigen Tigerair Philippines, die früher Seair hieß. Auch Skyjet Airlines wurde zur Betriebseinstellung gezwungen. Es habe «diverse Verstöße gegen Sicherheitsregeln gegeben», erklärte General William Hotchkiss, Chef der Luftverkehrsbehörde CAAP. Nun wurde den beiden Fluggesellschaften die Aufnahme des Betriebes wieder erlaubt. Die monierten Punkte seien behoben worden, so die Behörde.