Letzte Aktualisierung: um 8:37 Uhr
Partner von  

Führung von Tuifly bricht Gespräche mit Piloten ab

Die Pilotengewerkschaft ist unzufrieden. «Nach diversen Gesprächsrunden hat der Arbeitgeber die gemeinsamen Gespräche am heutigen Tage abgebrochen», teilte die Vereinigung Cockpit den bei Tuifly angestellten Mitgliedern am Dienstag (3. November) mit. «Bis heute war es sehr schwierig, ein deutliches Bekenntnis, sowie belastbare Zahlen und konkretere Aussagen zu einem sozial verträglichen Zukunftsszenario vom Arbeitgeber zu erhalten», heißt es im Schreiben weiter. Das Vorgehen des Managements von Tuifly sei «unverantwortlich».