Letzte Aktualisierung: um 9:02 Uhr

Friedrichshafen 2021 mit etwas mehr Flügen als 2020 – neue Ziele für den Sommer

Im gesamten Jahr 2021 haben 125.841 Passagiere den Bodensee-Airport in Friedrichshafen genutzt. Das sind rund 6 Prozent mehr Passagiere als im Jahr 2020 und übertrifft die ursprünglichen Erwartungen an das krisenbedingt schwierige Jahr 2021, teilt der Flughafen mit. «Natürlich hätten wir uns noch deutlich mehr Passagiere gewünscht. Unter den gegebenen Umständen des vergangenen Jahres können wir aber dennoch zufrieden sein. Wir konnten unter schwierigen Rahmenbedingungen die Verbindungen der Lufthansa wieder an den Start bringen und für die Region attraktive Charterverbindungen sicherstellen. Mit Zuversicht gehen wir nun das Jahr 2022 an», so der Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen Claus-Dieter Wehr.

Im Sommerflugplan sollen einige neue Ziele hinzukommen. Mit der Condor werden ab 9. April die Flüge nach Palma ins Programm genommen und bis zu 3 mal wöchentlich angeboten. Ab Juli 2022 kommen über Tui dann weitere Verbindungen hinzu, sodass in der Hauptsaison tägliche Flüge nach Palma stattfinden. Bis zu jeweils 4 mal wöchentlich geht es außerdem mit dem Tui-Programm oder Corendon nach Rhodos und Heraklion und als neue Ziele kommen bei Tui noch Kos und Burgas dazu. Mit Wizz Air werden außerdem Skopje, Tuzla und Ohrid als Verbindungen in den Balkan angeboten. «Auch hier rechnen wir mit einer stabilen Nachfrage», so der Flughafen.