Letzte Aktualisierung: um 23:20 Uhr

Flughafen Zürich erreicht ein Drittel des Vorkrisen-Niveaus

Tiefe Passagierzahlen im ersten Halbjahr, gefolgt von einer Erholung im Sommer und Herbst, mehrfach geänderte Reise- und Quarantänebestimmungen und eine erneut unsichere Situation Ende des Jahres wirkten sich 2021 auf das Passagier- und Verkehrsvolumen am Flughafen Zürich aus.

Das Passagieraufkommen 2021 lag mit 10.234.428 Reisenden 22,7 Prozent über dem Vorjahreswert, verglichen mit dem Jahr 2019 bewegen sich die Passagierzahlen bei knapp einem Drittel.

2021 reisten 7,7 Millionen Lokalpassagiere (+23,1 Prozent) und 2,4 Millionen Umsteigepassagiere (+21,7 Prozent) über den Flughafen Zürich. Beim Anteil der Umsteigepassagiere am Passagiervolumen gab es keine nennenswerten Änderungen (24,2 Prozent im Jahr 2020, 24,0 Prozent im Jahr 2021).

Die durchschnittliche Anzahl der Passagiere pro Flug ist von 103,0 auf 108,3 gestiegen. Das Sitzplatzangebot von und nach Zürich steig um 17,4 Prozent, gleichzeitig waren die Flugzeuge im Jahr 2021 mit 63,9 Prozent 2,8 Prozentpunkte besser ausgelastet.

Im Jahr 2021 gab es insgesamt 132.600 Flugbewegungen, was einem Plus von 19,1 Prozent gegenüber 2020 entspricht. Der Verkehrsanteil von Swiss betrug 51,7 Prozent, gefolgt von Edelweiss Air (9,7 Prozent), Deutsche Lufthansa (3,0 Prozent) und Chair (2,7 Prozent).

Das Frachtvolumen stieg 2021 um 35,0 Prozent gegenüber 2020. Im Berichtsjahr wurden insgesamt 393.062 Tonnen Fracht transportiert.