Letzte Aktualisierung: um 9:02 Uhr

Flughafen Wien zählte 2021 rund 10 Millionen Fluggäste

Auch der Flughafen Wien verzeichnete auch im Jahr 2021 noch massive Passagiereinbrüche und zählte mit 10.405.523 Reisenden immer noch um 67,1 Prozent weniger als 2019. Gesunken sind im Vergleich zu 2019 sowohl das Passagieraufkommen im Transferverkehr als auch die Anzahl der Lokalpassagiere. Die Anzahl der Starts und Landungen ging um 58,2 Prozent zurück und die Sitzplatzauslastung sank um 14,8 Prozentpunkte auf 62,5 Prozent. Das Frachtaufkommen verzeichnete im Jahr 2021 ein Minus von 7,9 Prozent.

Auch die internationalen Beteiligungen der Flughafen-Wien-Gruppe waren im Jahr 2021 noch stark von der Covid-19-Pandemie betroffen: Der Airport Malta verzeichnete im Jahr 2021 mit 2.540.335 Passagieren ein Minus von 65,2 Prozent im Vergleich zu 2019. Kosice Airport verzeichnete mit 166.515 Passagieren im Jahr 2021 ein Minus von 70,0 Prozent im Vergleich zu 2019.

2022 werde einen Aufschwung bringen, bleibe aber herausfordernd, heißt es vom Flughafen Wien: Während sich aus heutiger Sicht die ersten drei bis sechs Monate noch schwach entwickeln werden, sei ab Sommer und im zweiten Halbjahr ein deutlicher Anstieg bei den Passagieren zu erwarten. Für den Standort Wien erwartet der Flughafen Wien rund 17 Millionen Reisende im Gesamtjahr 2022 und für die Flughafen-Wien-Gruppe rund 21 Millionen.