Letzte Aktualisierung: um 20:57 Uhr
Partner von  

Flughafen Frankfurt-Hahn mit weiterem neuen Frachtkunden

Am Flughafen Frankfurt-Hahn ist gestern eine neue wöchentliche Frachtflugverbindung gestartet. Der Logistiker Senator International wird künftig mit einer Boeing 747-400 vom Hahn regelmäßig in die USA fliegen. Das Unternehmen stationiert dazu eine Boeing 747-400F von Air Atlanta Icelandic am Airport. Sie wird wöchentliche Flüge zwischen Frankfurt-Hahn und dem Flughafen Greenville-Spartanburg in South Carolina abwickeln. Die Maschine wird darüber hinaus für Ad-Hoc-Charterflüge durch Chapman Freeborn vermarktet – und bietet damit Potenzial für weitere Frachtaufträge aus dem Rhein-Main-Gebiet.