Letzte Aktualisierung: um 23:04 Uhr

Flughafen Dortmund erwartet im Gesamtjahr 2023 deutlich mehr Passagiere

In der für das Jahr 2023 letzten Aufsichtsratssitzung des Unternehmens stellte Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber die vorläufigen Verkehrszahlen für das Jahr 2023 vor. Ebenso wurden der Wirtschafts- und Finanzplan für das Jahr 2024 verabschiedet und ein Ausblick auf die kommenden Monate gegeben. Bereits seit Jahresbeginn prägten stabile Wachstumsraten das Fluggastaufkommen am Dortmund Airport, welches in der Sommersaison seinen Höhepunkt fand. In den Monaten von Januar bis Oktober 2023 nutzten insgesamt 2.559.192 Passagiere den Flughafen Dortmund – entsprechend einem kumulierten Wachstum von rund 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und knapp 14 Prozent im Vergleich zum Vor-Krisen-Jahr 2019.

Mit den Entwicklungen des Jahres 2023 sei man überaus zufrieden. Angesichts des positiven Trends werde man die zu Jahresbeginn festgelegte Passagierprognose von 2,6 Millionen Reisenden deutlich übertreffen, doe der Flughafen Dortmund. Für das Gesamtjahr 2023 rechnet er nun mit einem Passagiervolumen von voraussichtlich 2,9 Millionen Reisenden.

Um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden und auch im kommenden Jahr bedarfsgerecht und erfolgreich agieren zu können, müssen künftig weitere betriebliche und infrastrukturelle Maßnahmen getroffen werden. Erste Investitionen wurden bereits in der heutigen Sitzung vom Aufsichtsrat beschlossen. So wurde die Anschaffung einer neuen Kehrmaschine bestätigt, welche das Vorfeld, Rollwege sowie die Start- und Landebahn von potenziellen Fremdkörpern und Rückständen bereinigen wird. Ebenfalls wurde ein neues Systemfahrzeug für die Freiflächenbewirtschaftung und den Einsatz im Winterdienst genehmigt.