Letzte Aktualisierung: um 19:58 Uhr

Flugbegleiter von Lufthansa Cityline stimmen für Krisentarifvertrag

Bei der Unabhängige Flugbegleiter Organisation Ufo ist am Freitag (15. Januar) die Urabstimmung zur Annahme des Coronakrisen-Tarifvertrags bei Lufthansa CityLine beendet worden. Mit 91,06 Prozent der abgegebenen Stimmen votierte eine große Mehrheit für eine Annahme. Der Tarifvertrag enthält Aspekte der Beschäftigungssicherung wie einen Kündigungsschutz bis 31.12.2021. Dafür leistet das Cityline-Kabinenpersonal Krisenbeiträge. Es wird 2021 auf 13. Gehalt, Urlaubsgeld und Vergütungserhöhungen verzichten.