Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr

Flüssigkeiten und Laptops dürfen in Großbritannien ab 2024 im Handgepäck bleiben

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat den Flughäfen des Landes eine Frist bis Juni 2024 gesetzt, um neue Hightech-3D-Scanner zu installieren. Sie machen detailliertere Bilder des Gepäcks und deshalb müssen Flüssigkeiten und Laptops nicht mehr aus dem Gepäck genommen werden. Die 100-ml-Flüssigkeitsgrenze wird auf zwei Liter angehoben und elektronische Geräte dürfen im Gepäck bleiben. Dies meldet der britische Rundfunk BBC.