Letzte Aktualisierung: um 12:34 Uhr

Flüge ab fünf deutschen Flughäfen: Hannover im Winter 2023/24 bei Tuifly Spitzenreiter

Der deutsche Ferienflieger veröffentlicht den Flugplan für den nächsten Winter. Ab sofort sind bei ihm 16 Sonnenziele in Europa und Nordafrika buchbar. Das Angebot umfasse über 1,2 Millionen Sitzplätze, von denen fast die Hälfte auf die Kanarischen Inseln entfallen, erklärt er. Spitzenreiter im Programm seien Fuerteventura und Gran Canaria mit jeweils mindestens 40 wöchentlichen Hin- und Rückflügen, so Tuifly.

Die im aktuellen Winter erstmals angeflogenen Ziele Dakar (Senegal) und Luxor (Ägypten) würden auch im kommenden Winter wieder ab Düsseldorf angeboten. Neu im Winterflugplan 2023/24 von Tuifly sind zusätzliche Flüge ab Hannover nach Agadir, Marsa Alam, Gran Canaria, Teneriffa, Hurghada und auf die Kapverden.

Die weiß-blauen Boeing 737 des Ferienfliegers starten im nächsten Jahr wieder von fünf Abflughäfen in Deutschland. Das größte Angebot mit mehr als 300.000 Sitzplätzen entfällt dabei auf den Flughafen Hannover, der erstmals wieder vor Düsseldorf die größte Tuifly-Station wird, dicht gefolgt von Frankfurt. Die Airline hebt auch wieder von München und Stuttgart Richtung Süden ab.