Letzte Aktualisierung: um 18:32 Uhr

Finnair fliegt mit vielen Covid-Tests nach Guangzhou

Finnair bietet ab dem 6. September wöchentliche Verbindungen zwischen ihrem Drehkreuz Helsinki und Guangzhouin in China an. Der Flug wird mit einem Airbus A350 durchgeführt, der dienstags in Helsinki und donnerstags in Guangzhou startet.

«Wir freuen uns darauf, nach Guangzhou zurückzukehren und unser Angebot für Reisende auf dem chinesischen Markt wieder schrittweise zu erweitern», sagt Finnair-Kommerzchef Ole Orvér. Darüber hinaus fliegt die Airline wöchentlich nach Shanghai.

Einfach ist all das nicht. Fluggäste, die über Helsinki nach China reisen, müssen unabhängig vom Impfstatus an jeder Station ihrer Reise zwei negative PCR-Testergebnisse vorlegen.

Transitreisende, die aus anderen Ländern eintreffen, müssen sich also nicht nur am Abflugort, sondern auch an allen Transitflughäfen negativ testen lassen, einschließlich des Flughafens Helsinki. Finnair hält entsprechende Testmöglichkeiten bereit. Die Mindestumsteigezeit in der finnischen Hauptstadt beträgt 16 Stunden, die maximale Umsteigezeit 24 Stunden, um die Regularien der Transfer-Tests einzuhalten.