Letzte Aktualisierung: um 23:10 Uhr

FAA verlangt von Airports Sicherheitsmanagementsysteme

Die amerikanische Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration, kurz FAA, erlässt eine neue Vorschrift zur Erhöhung der Sicherheit auf Flughäfen. «Die endgültige Regelung verlangt von bestimmten Flughäfen die Entwicklung und Umsetzung eines Sicherheitsmanagementsystems (SMS)», teilt die Behörde am Donnerstag (16. Februar) mit.

«Die Anwendung von SMS-Programmen durch kommerzielle Fluggesellschaften und viele Hersteller hat dazu beigetragen, die sicherste Ära in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt zu fördern», so die FAA. «Grundlegend für das Programm ist das Erkennen von Risiken und das Ergreifen von Maßnahmen, um potenzielle Sicherheitsprobleme zu beheben, bevor sie zu Unfällen oder Zwischenfällen führen.»

Die Regelung gilt für mehr als 200 der verkehrsreichsten Verkehrsflughäfen in den USA. Der Zeitrahmen für die vollständige Umsetzung des SMS liegt zwischen vier und fünfeinhalb Jahren, je nach Klassifizierung und Betrieb der Flughäfen.