Letzte Aktualisierung: um 19:37 Uhr
Partner von  

Eurowings verkauft jetzt auch Flixbus-Tickets

Eurowings-Kunden können ab dem 26. März mit der App der Airline Tickets des Mobilitätsanbieters Flixbus buchen. In einem ersten Schritt starten Eurowings und Flixbus mit mehr als 300 Destinationen zu zunächst drei deutschen Airports: Köln/Bonn, Stuttgart und München.

«Durch Partnerschaften wie mit Flixbus wird Eurowings zunehmend zum ‚Travel Companion‘, zum digitalen Reisebegleiter für ihre Kunden, der ihnen auf jedem Schritt ihrer Reisekette ein üppiges Digitalangebot an Produkten und Services bereitstellt», sagt Eurowings Geschäftsführer Oliver Wagner. Diese Strategie folge einem klaren Ziel: «Wir wollen für unsere Kunden über den reinen Flug hinaus schon bald das komplette Reiseerlebnis aus einem Guss anbieten: die Inspiration zur Reise, die Fahrt zum Flughafen, die Hotelübernachtung, ein Event am Reiseziel – und vieles, vieles mehr.»

Die Partnerschaft zwischen Eurowings und Flixbus wird durch die Digitalplattform Yilu ermöglicht. Dank der Yilu-Technologie können Eurowings Kunden in der Kunden App der Airline ihr Busticket buchen, ohne die digitale Umgebung der Airline verlassen zu müssen.

Bei Eurowings ist es das Tochterunternehmen Eurowings Digital zuständig. Wagner betont, dass man einen hohen zweistelligen Millionenbetrag investieren und den Ausbau der der neuen Firma am Standort Köln vorantreiben werde: «Eurowings Digital wird rund 150 Digitalexperten in den nächsten drei Jahren einstellen und den ‚Digital Footprint‘ unserer Airline in der Luftfahrtbranche deutlich erhöhen.»