Letzte Aktualisierung: um 2:48 Uhr

Eurowings startet Basis mit fünf Airbus A320 in Stockholm

Nach Prag folgt Stockholm: Mit Eröffnung einer neuen Basis am Flughafen der schwedischen Hauptstadt entwickelt die Billigairline ihr Angebot im Norden Europas. Sie stationiert ab März 2022 zunächst fünf Airbus A320 dort. Stockholm-Arlanda wird damit zum elften Eurowings-Standort in Europa – und nach Palma de Mallorca, Prag, Pristina und Salzburg zur fünften Basis außerhalb des Heimatmarkts Deutschland.

«Schweden ist ein Markt, der hervorragend zu unserer Ausrichtung als Value-Carrier für Europa passt. Viele Reisenden suchen seit der Pandemie nicht mehr zuerst nach dem billigsten Ticket, sondern nach einer Airline, der sie in Sachen Sicherheit, Zuverlässigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung bedingungslos vertrauen können. Mit unserer Lufthansa-DNA, einem attraktiven Netz an preiswerten Direktflügen und einem klar geschärften Kundenfokus können wir genau das anbieten», sagt Eurowings-Chef Jens Bischof.

Eurowings wird ihre Gäste erstmals ab 27. März 2022 von Stockholm aus zu rund 20 Zielen in ganz Europa bringen, etwa Palma, Alicante und Malaga in Spanien, Faro in Portugal oder Nizza in Südfrankreich. Als Städteziele nimmt Eurowings in einem ersten Schritt die Metropolen Berlin, Barcelona, Rom und Kopenhagen ins Programm, darüber hinaus Birmingham, Danzig und Pristina.


>