Letzte Aktualisierung: um 21:47 Uhr

EU und Italien streiten um Slots für neue Alitalia

Offiziell wird von konstruktiven Gesprächen gesprochen. Doch hinter den Kulissen gibt es Differenzen zwischen der EU-Kommission und der italienischen Regierung. Italien findet die Bedingungen Brüssels für den Neustart der neuen Nationalairline ITA – Italia Trasporto Aereo inakzeptabel, wie die Zeitung Corriere della Sera schreibt. Insbesondere soll die EU-Kommission die italienische Regierung aufgefordert haben, ein Höchstmaß an Diskontinuität zwischen Alitalia und dem neuen Unternehmen sicherzustellen, indem ein erheblicher Teil der Slots aufgegeben wird. Die Regierung in Rom sieht aber insbesondere die Slots in Mailand-Linate als zentral an für den Neustart. Eine weitere Staatshilfe an die aktuelle Alitalia von 24,7 Millionen Euro hat Brüssel dagegen bewilligt.