Letzte Aktualisierung: um 18:28 Uhr
Partner von  

Etihad will Gebrauch von Einwegplastik um neun Zehntel verringern

Etihad Airways ist die erste Fluggesellschaft in der Region, die einen Flug ohne Einweg-Kunststoffe an Bord durchführte, um das Bewusstsein für die Auswirkungen der Kunststoffverschmutzung zu schärfen. Der Flug EY484 landete am 22. April – Earth Day – in Brisbane. Der Meilensteinflug sei Teil von Etihads anhaltendem Engagement für die Umwelt, um über die Feierlichkeiten zum Earth Day hinauszugehen und den Verbrauch von Einweg-Plastik bis Ende 2022 um 80 Prozent zu reduzieren, nicht nur während des Fluges, sondern in der gesamten Organisation.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!