Letzte Aktualisierung: um 7:22 Uhr

Etihad testet Klimaschutzmaßnahmen mit Airbus A350 und Boeing 787

Die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate führt eine Woche lang intensive Forschungs- und Testflüge durch, um betriebliche Effizienz, Technologien und Verfahren zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen zu erproben und damit ihr laufendes Testprogramm für nachhaltige Flüge zu erweitern. Das einwöchige Programm, das mit dem Tag der Erde am 22. April zusammenfällt, umfasst mehr als 20 kommerzielle Flüge im gesamten Streckennetz von Etihad, um in Zusammenarbeit mit Satavia, einem in Großbritannien ansässigen Unternehmen für umweltfreundliche Luft- und Raumfahrt, Technologien zur Vermeidung von Kondensstreifen zu testen.

Die Fluggesellschaft wird außerdem bis zu 13 spezielle Ecoflights durchführen, bei denen eine Reihe von Flug- und Triebwerksoptimierungsinitiativen getestet werden, wobei erfolgreiche Tests in den regulären Flugbetrieb integriert werden. Jeder dieser Flugtests wird mit den treibstoffeffizienten Airbus A350 und Boeing 787- von Etihad durchgeführt.