Letzte Aktualisierung: um 9:02 Uhr

Etihad stoppte Flüge nach Drohnen-Angriff auf Abu Dhabi kurzzeitig

Die Golfairline hat den normalen Flugbetrieb wieder aufgenommen, nachdem sie ihn nach einem mutmaßlichen Drohnenangriff auf ein Ziel in der Nähe des Abu Dhabi International Airports, bei dem am 17. Januar drei Menschen getötet wurden, als Vorsichtsmaßnahme vorübergehend eingestellt hatte. «Nach einem Zwischenfall im Baubereich des Flughafens Abu Dhabi kam es aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen zu einer kurzen Verzögerung bei einigen wenigen Flügen. Der normale Betrieb konnte jedoch schnell wieder aufgenommen werden», so Etihad in einer Stellungnahme gegenüber der Zeitung Khaleej Times.