Letzte Aktualisierung: um 14:16 Uhr

Emirates verschiebt Start der Flüge nach Israel

Die Fluggesellschaft aus Dubai hat die ursprünglich für den 6. Dezember vorgesehene Aufnahme von Flügen nach Tel Aviv verschoben. Zuvor führte Israel erneut Reisebeschränkungen eingeführt, welche die Einreise von Nicht-Einwohnern für zwei Wochen verbieten. Der Grund dafür ist die Entdeckung der hochinfektiösen Omicron-Variante des Coronavirus. Emirates plant eine tägliche Verbindung zwischen Dubai und Tel Aviv mit Boeing 777-300 ER. Wann die Strecke nun aufgenommen wird, ist offen.