Letzte Aktualisierung: um 18:50 Uhr

Emirates und Tap bauen Codeshare-Angebot aus

Die beiden Airlines bauen ihre bestehende Codeshare-Vereinbarung aus. Sie nehmen ab dem 2. November 23 weitere Ziele in die Partnerschaft auf. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Ziele, zu denen Kunden von Emirates und Tap Air Portugal nahtlose Verbindungen nutzen können, auf über 90.

Tap wird ihren Code auf Emirates-Flügen zu vier zusätzlichen asiatischen Zielen – Hanoi, Tokio-Narita, Osaka und Tokio-Haneda – platzieren, vorbehaltlich der Zustimmung der Regierung. Emirates wird seinen Code auf den von Tap  durchgeführten Flügen zu 19 weiteren Zielen über Lissabon platzieren. Dazu gehören Belem, Brasilia, Belo Horizonte, Fortaleza, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Maceio, Natal, Porto Alegre, Recife, Salvador, Praia, Sal Island, Sao Vicente, Conakry, Ponta Delgada, Porto Santo, Terceira und Dakar.