Letzte Aktualisierung: um 13:32 Uhr
Partner von  

Emirates stockt auf 74 Ziele auf

Emirates wird wieder Flüge nach Birmingham in Großbritannien (1. September), Cebu auf den Philippinen (20. August) und Houston in den USA (23. August) aufnehmen. Damit wächst das Streckennetz der Fluggesellschaft auf 74 Destinationen.

Die Flüge zwischen Dubai und Birmingham werden viermal wöchentlich stattfinden, während die Flüge zwischen Dubai und Cebu zweimal wöchentlich mit einer Boeing 777-300ER durchgeführt werden. Houston bedient Emirates dreimal wöchentlich mit einer Boeing 777-200LR.

Die Golfairline fliegt in den USA auch New York JFK, Washington D.C., Boston (15. August), Chicago und Los Angeles an. Kommt Houston hinzu, bietet Emirates 27 wöchentliche Flüge in die Vereinigten Staaten an.