Letzte Aktualisierung: um 17:16 Uhr

Emirates startet eigenen Bezahldienst

Die Fluglinie aus Dubai startet den Bezahldienst Emirates Pay. Dabei handelt es sich um eine alternative Methode für Reisende, online gekaufte Flugtickets durch direkte Abbuchung von ihrem Bankkonto zu bezahlen. Das Angebot richtet sich unter anderem an Kunden, die keine Kreditkarte besitzen.

Emirates Pay wird auf Basis eines Systems betrieben, das der Airline-Dachverband Iata in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank entwickelt hat. Die Zahlungsmethode ist ab sofort für Emirates-Kunden in Deutschland und Großbritannien verfügbar, die Tickets über die Webseite der Airline kaufen. Sie geben die Zahlungsauslösung über ihr Online- oder Mobile-Banking frei.

Es handele sich um «eine kostengünstige Zahlungsalternative mit schnelleren Abwicklungszeiten, die eine verbesserte Liquidität der Fluggesellschaft sowie eine Reduzierung des Zahlungsbetrugs unterstützt», so Emirates. Aus Verbrauchersicht bediene Emirates Pay «die Nachfrage nach sichereren und reibungsloseren Zahlungsoptionen, einschließlich Konto-zu-Konto-Zahlungen, für die keine Karte erforderlich ist».


>