Letzte Aktualisierung: um 16:16 Uhr

Emirates bringt Airbus A380 zurück nach Australien

Da die australischen Grenzen ab November wieder für internationale Reisende geöffnet werden, baut die Golfairline ihre Flugverbindungen in das Land aus, um die aufgestaute Nachfrage nach Reisen nach und aus Australien zu befriedigen. Emirates wird ab dem 2. November die Flugfrequenz auf den Flügen EK414/415 zwischen Dubai und Sydney auf täglich erhöhen. Eingesetzt werden Boeing 777-300 ER. Die Flüge nach Melbourne werden vier Mal wöchentlich als EK408/409 durchgeführt, wobei die Frequenz je nach Nachfrage erhöht werden kann.

Ab dem 1. Dezember wird auch das Flaggschiff von Emirates, der Airbus A380, wieder nach Australien zurückkehren und die Strecke Dubai – Sydney täglich bedienen. Das Flugzeug bietet 516 Sitze in einer Drei-Klassen-Konfiguration, davon 426 Sitze in der Economy Class, zusätzlich zu den Premium-Kabinen mit 76 bzw. 14 Sitzen in der Business Class und First Class.