Letzte Aktualisierung: um 6:09 Uhr

Emirates beschränkt Ticketverkäufe ab London-Heathrow

Der größte britische Flughafen hat eine Kapazitätsgrenze eingeführt und Airlines aufgerufen, Flüge zu streichen. Dagegen wehrte sich die Golfairline mit harschen Worten. Jetzt versuchen die Fluglinie und der Airport die Wogen zu glätten. Emirates-Präsident Tim Clark und Heathrow-Chef John Holland-Kaye hätten «ein konstruktives Treffen» gehabt, heißt es von den beiden. Emirates habe sich bereit erklärt, mit dem Flughafen London-Heathrow zusammenzuarbeiten, um die Situation in den nächsten zwei Wochen zu bereinigen, um Nachfrage und Kapazität im Gleichgewicht zu halten und den Passagieren in diesem Sommer eine reibungslose und zuverlässige Reise zu ermöglichen. Emirates habe weitere Verkäufe auf seinen Flügen ab London-Heathrow beschränkt.