Letzte Aktualisierung: um 10:53 Uhr
Partner von  

Emirates baut Stellen ab

Das Kommunikationsbüro von Dubai ließ am Sonntag (31. Mai) eine Nachricht von Emirates verbreiten. «Die aktuelle Pandemie hat viele Branchen auf der ganzen Welt betroffen», erklärte ein Sprecher der Fluggesellschaft. Man habe sich «bemüht, den derzeitigen Bestand zu erhalten» und «alle möglichen Szenarien geprüft». Doch man sei «zu dem Schluss gekommen, dass wir uns leider von einigen der wunderbaren Menschen, die mit uns gearbeitet haben, verabschieden müssen», so der Sprecher weiter. Man nehme das nicht auf die leichte Schulter, und das Unternehmen unternehme alles, um die Arbeitsplätze zu erhalten, wo immer man könne. «Wo wir gezwungen sind, harte Entscheidungen zu treffen, werden wir die Menschen mit Fairness und Respekt behandeln». Konkrete Zahlen zum Arbeitsplatzabbau wurden jedoch nicht genannt. Die Gruppe beschäftigt aktuell 105.000 Menschen, die Airline alleine 60.000.