Letzte Aktualisierung: um 16:39 Uhr
Partner von  

Embraer mit hohem Verlust – Staat wird helfen

Der Umsatz von Embraer sank im ersten Quartal um 46,9 Prozent auf 634 Millionen Dollar. Das Betriebsresultat vor Steuern betrug minus 46,9 Millionen nach minus 15,2 Millionen im Vorjahr. Die Ergebnisse des ersten Quartals 2020 beinhalten Sonderfaktoren aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 und 22,2 Millionen Dollar an negativen Marktwertänderungen bei der Beteiligung des Unternehmens an Republic Airways Holdings. Die Liquidität von Embraer ist nach eigenen Angaben nach wie vor «solide, da das Unternehmen das Quartal mit einem Barbestand von insgesamt 2500,6 Millionen Dollar abschloss». Größere Fälligkeiten von Verbindlichkeiten stünden erst ab 2022 an. Es wird erwartet, dass Embraer im Juni von der staatlichen Banco Nacional de Desenvolvimento Econômico e Social BNDES und privaten Banken Mittel in Höhe von 600 Millionen Dollar erhalten wird, um ihren Mittelbedarf für die kommenden Monate zu decken, so Regierungsquellen zur Nachrichtenagentur Reuters.