Letzte Aktualisierung: um 17:25 Uhr
Partner von  

El Al stimmt staatlichem Rettungspaket doch noch zu

Die israelische Fluggesellschaft hat sich mit der israelischen Regierung auf ein Rettungspaket geeinigt. Nachdem sie den Vorschlag der Politik zuerst ablehnte, sagte El Al am Montag (6. Juli) doch noch Ja. Im Rahmen des Hilfspaketes erhält das Unternehmen Darlehen in Höhe von 250 Millionen Dollar, die größtenteils staatlich garantiert sind.Zudem soll es weitere 150 Millionen Dollar durch den Verkauf von Aktien aufbringen. Wenn sie nicht vollständig vom Publikum aufgenommen werden, übernimmt der Staat die Papiere, wodurch er wieder Aktionär würde. El Al hat zuletzt wegen eines Streits mit den Gewerkschaften alle Flüge eingestellt.