Letzte Aktualisierung: um 23:32 Uhr

Einreise nach Großbritannien ab Oktober nur noch mit Pass

Das britische Verkehrsministerium weist darauf hin, dass für Staatsbürger der EU, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz ab dem 1. Oktober 2021 der Personalausweis nicht mehr ausreicht für die Einreise ins Vereinigte Königreich.

Darauf weisen auch Fluglinien hin. So ruft etwa Wizz Air ihre Kundinnen und Kunden auf, «früh genug ihre Reisepässe zu erneuern, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten».

Grund für die Umstellung sind geänderte Bestimmungen durch den Brexit. Eine Ausnahme gibt es für EU-Bürger, die bereits einen sogenannten «Pre-Settled Status» oder «Settled Status» erhalten haben. Sie können bis 2025 ihren Personalausweis verwenden.