Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr

Edelweiss mit einigen Neuigkeiten an Bord

Der Schweizer Ferienflieger startet im neuen Jahr mit einigen Neuigkeiten. Gäste in der Business Class bekommen auf der Langstrecke neuen Vorspeisen. Es kann gewählt werden zwischen Roastbeef mit Wasabi-Kartoffelmousse, Pastinake und Apfel-Gel und einer vegetarischen Emmentaler Käsecreme mit Dörrapfel-Chutney und Schalotten-Schnittlauch- Vinaigrette. Die kalten Speisen auf der Lang- und Kurzstrecke hat Edelweiss ebenfalls überarbeitet. Die Gäste erhalten entweder den Bündner Gerstensalat mit Bündnerfleisch, Gemüsemousse, Brotchips und Schnittlauch-Gersten-Vinaigrette oder den Ribeli-Salat mit Granatapfel, Gurke und Minze, dazu marinierte Zwiebeln, grillierte Melone und Fetakäse.

An Flughäfen, wo Lounges betrieben werden, stehen diese den Edelweiss-Business-Gästen sowie Statuskunden der Vielflieger-Programme Miles & More, Aeroplan und Milage Plus gratis zur Verfügung. Die sogenannten Amenity Kits (Kulturbeutel), welche die Gäste in der Business Class erhalten, wurden mit neuen, umweltgerechten Produkten abgelöst. DSie bestehen aus Karton mit 70Prozent recyceltem Anteil.

Auch bei den neuen Kinderspielsachen legt Edelweiss Wert auf umweltverträgliche Materialien. Neu erhalten die jüngsten Gäste einen Sportbeutel aus 100 Prozent recyceltem PET sowie ein Rätselbuch, welches aus FSC zertifizierten Rohstoffen hergestellt wurde. Im Buch befinden sich Spiel und Spass, Malvorlagen und Rätsel. Für die Kleinsten unter den Gästen hat Edelweiss das Plüschmurmeltier Giancarlo ins Sortiment aufgenommen. Er ist das Maskottchen von Edelweiss.