Letzte Aktualisierung: um 18:33 Uhr
Partner von  

Easyjet will mehr fliegen als ursprünglich geplant

Easyjet fährt das Flugangebot stärker hoch als bisher geplant. «Unsere Buchungen für den Rest des Sommers entwickeln sich besser als erwartet, so dass wir beschlossen haben, unseren Flugplan für das vierte Quartal zu erweitern und die Kapazitäten auf ca. 40 Prozent zu erhöhen», sagte Geschäftsführer Johan Lundgren am Dienstag bei der Vorlage der Quartalszahlen in Luton bei London. Bisher hatte Easyjet nur mit einer Kapazität von 30 Prozent des ursprünglichen Angebots geplant.

Der Gesamtumsatz der Gruppe für das am 30. Juni 2020 endende Quartal betrug 7 Millionen Pfund. Die Flotte wurde vollständig am 30. März aufgrund der Covid-19-Pandemie gegroundet. Nach der Wiederaufnahme des Flugbetriebs am 15. Juni hat die Fluggesellschaft
in den verbleibenden zwei Wochen 117.000 Passagiere mit einer Gesamtkapazität von 132.000 Sitzplätzen
befördert. Der ursprüngliche Flugplan umfasste nur 10 Fluglinien und erreichte eine Auslastung von
88.9%. Im Juli flog Easyjet knapp über 2 Millionen Passagiere mit einem Auslastungsgrad von 84%.