Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr
Partner von  

Easyjet verkleinert Flotte in Basel und baut Stellen ab

Insgesamt beschäftigt die Billigairline in der Schweiz 1050 Menschen. Nun muss sie aber rund 70 Stellen abbauen. Denn sie zieht zwei von zwölf Flugzeugen aus Basel ab. «Leider bedeutet die sinkende Nachfrage und die Aussichten bis 2023, dass wir weniger Flugzeuge benötigen und weniger Einsatzmöglichkeiten für unsere Mitarbeitenden haben», erklärt Easyjet Switzerland. Die Fluglinie will ohne Entlassungen auskommen. In Basel beschäftigt Easyjet aktuell 450 Angestellte und in Genf 570 (15 Flugzeuge).