Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Easyjet startet am 15. Juni wieder – aber nicht in Deutschland

Die Billigairline startet nach dem vollständigen Grounding am 15. Juni mit einer kleinen Anzahl von Flügen ab 21 europäischen Flughäfen. Dazu gehören viele Inlandsstrecken im Vereinigten Königreich, unter anderem von London Gatwick, Bristol, Birmingham, Liverpool, Newcastle, Edinburgh, Glasgow, Inverness, Belfast und der Isle of Man. Die Flüge starten aber auch in Nizza, Paris Charles de Gaulle, Toulouse, Bordeaux, Nantes, Lyon und Lille in Frankreich sowie Genf in der Schweiz, Lissabon und Porto in Portugal und Barcelona in Spanien.

Eine neue Reihe zusätzlicher Maßnahmen wird dazu beitragen, die Gesundheit aller Kunden und der Besatzung an Bord zu gewährleisten. Dazu gehört eine verbesserte Flugzeugdesinfektion der Flugzeuge; Kunden, Kabinen- und Bodenpersonal werden Masken tragen müssen; auch wird es zunächst keinen Verpflegungsservice an Bord von Flügen geben.