Letzte Aktualisierung: um 19:48 Uhr

Easyjet mit geringerem Jahresverlust

Man gehe «gestärkt durch die Covid-19-Pandemie, nachdem wir das Unternehmen durch die Optimierung unseres Netzwerks und unserer Flexibilität umstrukturiert haben, indem wir erhebliche Kosteneinsparungen erzielt und gleichzeitig die Zusatzeinnahmen deutlich gesteigert haben», sagt Johan Lundgren. Das sei eine Grundlage, «um unser Wachstum zu beschleunigen und starke Aktionärsrenditen zu erzielen. Mit dieser Grundlage haben wir den Ehrgeiz, unsere zu Beginn dieses Jahres gesetzten Ziele zu übertreffen», so der Chef von Easyjet weiter.

Im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020/21 sank der Umsatz von Easyjet um 51,6 Prozent auf 1,458 Milliarden Pfund. Der Betriebsverlust (EBITDAR) betrug 551 Millionen Pfund nach 273 Millionen im Vorjahr. Unter dem Strich verbesserte die Billigairline jedoch ihr Ergebnis. Der Reinverlust betrug 1,036 Milliarden Pfund nach zuvor 1,273 Milliarden.